Vereinte Nationen & Jugenddelegierte

Die Vereinten Nationen (englisch: United Nations; kurz: UN) wurden 1945 gegründet und sind ein Zusammenschluss von Staaten aus aller Welt. Insgesamt sind 193 Länder in den UN und ihren unterschiedlichen Organen vertreten. Die drei großen Ziele sind die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit, die Stärkung der internationalen Zusammenarbeit sowie die Achtung der Menschenrechte. Ein Anliegen der Vereinten Nationen ist es, dass alle Menschen gehört und vertreten werden. Deshalb fördern sie die Teilhabe aller Gruppen an politischen Entscheidungen. Seit den 1980er Jahren fordern die UN die Möglichkeit, dass auch Jugendliche ihre Forderungen und Ideen in die internationale Politik mit einbringen können. Um die Jugendpartizipation (Partizipation: Teilnehmen/Beteiligtsein) zu stärken, empfehlen die Vereinten Nationen ihren Mitgliedstaaten daher, Jugendvertreter*innen in ihre Delegationen zu den Vereinten Nationen mit aufzunehmen, sodass die Jugend des Landes eine eigene Stimme bei den Vereinten Nationen besitzt. Bisher gibt es in 43 Staaten Jugenddelegierten-Programme, welche sich jedoch teils in ihrer Aufgabe unterscheiden, jedoch immer die Partizipation von Jugendlichen fördern.

Antonia Kuhn und Lukas Schlapp sind die beiden deutschen Jugenddelegierten zur UN-Generalversammlung 2018. Aber was machen sie in diesem Amt überhaupt?
Es ist einfacher als es zunächst klingt: Antonia und Lukas vertreten die in Deutschland lebende Jugend bei den Vereinten Nationen in der Generalversammlung (Oktober 2018) und der Sozialentwicklungskommission (Februar 2019). Sie halten jeweils eine Rede im Namen der deutschen Jugend vor internationalen Diplomaten*innen und bringen die Ideen und Forderungen der Jugendlichen in die Verhandlungen zu Resolutionen mit ein.

Um die verschiedenen Forderungen und Visionen der in Deutschland lebenden Jugendlichen kennenzulernen, reisen Antonia und Lukas zwischen Mai und September sowie November bis Januar durch Deutschland. Dabei treffen sie sich mit Jugendgruppen aller Art. Sie stellen die Vereinten Nationen sowie ihr Programm vor und tauschen sich gemeinsam zu Forderungen aus. Diese Forderungen und Visionen bieten die Grundlage für die Vertretungsaufgaben in New York. Um Jugendliche zu Wort kommen zu lassen, welche nicht die Möglichkeit haben, die Jugenddelegierten persönlich zu treffen, wurde diese Seite konzipiert. Hier können Jugendliche zu verschiedenen Themen ihre Meinung äußern und miteinander über ihre Forderungen diskutieren.